Die Stadt Weißenburg in Bayern liegt im südlichen Teil Mittelfrankens im Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen. Sie ist mit rund 19.000 Einwohnern die größte Stadt des Landkreises. Das 1338 erstmals als Freie Reichsstadt bezeichnete Weißenburg blickt auf eine geschichtsträchtige Vergangenheit zurück. Die imposanten Sehenswürdigkeiten der letzten Jahrhunderte locken kulturell interessierte Touristen in die Stadt. Bei erholungssuchenden Urlaubern ist Weißenburg aufgrund seiner Lage inmitten des idyllischen Altmühltals ein ebenso beliebtes Ausflugsziel.

 

Die Römerstadt Weißenburg

Die historische Stadt lädt mit ihrer mehr als 2000 Jahre alten Geschichte zu romantischen Spaziergängen durch ihre sehenswerte Altstadt ein. Mit Fachwerkhäusern, barocken Bürgerhäusern und weiteren Sehenswürdigkeiten, wie beispielsweise dem Reichsstädtischen Rathaus, gibt es in Weißenburg einiges zu besichtigen. Vor allem das UNESCO-Welterbe Limes mit seinem teilrekonstruierten Kastell Biriciana und den Römischen Thermen lockt viele Touristen in die Stadt. Auf dem Weißenburger Wanderweg „Via Biriciana“ können Interessierte den Limes entlang der alten Römerstraßen selbst zu Fuß erkunden. Im Römermuseum der Stadt Weißenburg können sich geschichtlich Interessierte den 1979 entdeckten Römerschatz ansehen. Darunter befinden sich einzigartige Stücke des römischen Kunsthandwerks, deren Anblick man sich bei einem Besuch der Stadt auf keinen Fall entgehen lassen sollte.

 

Freizeitspaß und Erholung

Bewohner und Urlauber der Stadt Weißenburg schätzen das vielfältige Freizeitangebot in der direkten Umgebung. Sowohl Wanderfreunde, als auch Radsport-Begeisterte kommen auf den verschiedenen Wegen rund um Weißenburg auf ihre Kosten. Der 200 Kilometer lange Altmühltal-Panoramaweg beispielsweise ist ein beliebter Wanderweg von Hobbysportlern und Naturliebhabern. Mit Startpunkt in Gunzenhausen führt der Weg an zahlreichen idyllischen Naturschauplätzen entlang der Altmühl, historischen Städten und sehenswerten Burgen vorbei und endet in Kelheim.  

Im Sommer sind die Badeseen der Umgebung beliebte Ausflugsziele. An heißen Sommertagen können sich Einheimische und Urlauber am Altmühlsee, Brombachsee, Igelsbachsee und dem Bechthaler Weiher ins kühle Nass stürzen. Am kleinen und großen Brombachsee und dem Igelsbachsee tummeln sich stets viele Segel- und Surfbegeisterte.

 

Wohnen und Leben in Weißenburg

Das in 27 Stadtteile gegliederte Weißenburg ist Heimat  von etwa 17.700 Einwohnern. Damit ist sie die größte Stadt des Landkreises Weißenburg-Gunzenhausen. Sie bietet durch ihre erstklassige Infrastruktur attraktiven Wohnraum für Jung und Alt. Eine Grundschule, sowie diverse weiterführende Schulen befinden sich direkt vor Ort, wodurch den einheimischen Schülern lange Anfahrtswege erspart bleiben.

Die Kreisklinik Weißenburg sichert die notwendige Grundversorgung der Bürger der Stadt. Durch die Ansiedlung zahlreicher Großunternehmen können zudem viele Weißenburger ihrer Arbeit direkt an ihrem Heimatort nachgehen. Dies ist auch ein Hauptgrund vieler Neubürger, bei Aufnahme eines neuen Arbeitsverhältnisses in Weißenburg mitsamt der ganzen Familie in diese beschauliche Stadt in Mittelfranken zu ziehen.